Die Frage der Eigenmittel

Kommentar

thomas-schubert-jpg

Die gegenwärtigen europäischen Versicherungsrichtlinien (Solvency I) mit ihren Vorschriften zum geforderten Kapital (Solvenzspanne) und zum verfügbaren Kapital werden durch Solvency II ersetzt. Ziel ist es, einen ökonomischen risikobezogenen Solvabilitätsrahmen für den europäischen Versicherungsmarkt zu schaffen. Dazu wird sich nicht nur die Berechnung der Kapitalanforderungen grundlegend ändern müssen, sondern es sind auch die zur Bedeckung dieser Kapitalanforderungen anrechnungsfähigen Kapital

To continue reading...

You need to sign in to use this feature. If you don’t have a Risk.net account, please register for a trial.

Sign in
You are currently on corporate access.

To use this feature you will need an individual account. If you have one already please sign in.

Sign in.

Alternatively you can request an indvidual account here: